Gastfamilien

Ein Au-pair ist in der Gastfamilie ein Familienmitglied auf Zeit, das bei der Betreuung der Kinder und im Haushalt hilft.

Die Mithilfe des Au-pairs beträgt 5-6 Stunden pro Tag bzw. 30 Stunden pro Woche (einschließlich gelegentliches Babysitten). Das Au-pair sollte mindestens eineinhalb zusammen hängende freie Tage in der Woche haben. Mindestens einmal im Monat muss dieser freie Tag ein Sonntag sein. Die gesetzlichen Feiertage sind grundsätzlich frei. Ein Au-pair verrichtet kleine Tätigkeiten im Haushalt, es bereitet das Frühstück und kleine Mahlzeiten für die Kinder zu, betreut die Kinder und begleitet sie zum Kindergarten und zur Schule. Es gehört nicht zur Aufgabe eines Au-pairs eine gründliche Reinigung des Hauses bzw. der Wohnung der Gastfamilie durchzuführen. Ein Au-pair ist ein Familienmitglied und keine Hausangestellte!

Was darf das Au-pair von Ihnen erwarten?

  • Das Au-Pair ist ein Familienmitglied auf Zeit und sollte auch dementsprechend behandelt werden.
  • Die Gastfamilie stellt einem Au-pair eine freie Unterkunft in einem eigenen abschließbaren Zimmer.
  • Die Familienanbindung muss gewährleistet sein.
  • Ein Au-pair nimmt an den Mahlzeiten der Familie teil.
  • Taschengeld in Höhe 260,00 € im Monat
  • Die Gastfamilie übernimmt die Kosten für ein Versicherungspaket (Kranken-, Unfall-, und Haftpflichtversicherung)
  • Die Gastfamilie übernimmt die Fahrtkostenkosten zum nächstgelegenen geeigneten Sprachkurs
  • Die telefonische Erreichbarkeit des Au-pairs muss gewährleistet sein.
  • Wir empfehlen, die Kosten für einen Sprachkurs zu übernehmen und/oder sich an den Kosten für die An- und Abreise des Au-pairs zu beteiligen!

Bitte beachten Sie!

Der Aupair Society e.V.-Bundesverband führt selbst keine Vermittlungen durch.

Bitte wenden Sie sich dafür direkt an eine unserer Mitgliedsagenturen.